Rock a Rail Innsbruck

Henna Ikola (FIN), Leon Gütl (GER) & Pat Fava (USA) gewinnen Rock A Rail Innsbruck

ROCK A RAIL // SNOWBOARD  Die Snowboarder eröffnen am Freitag das SnowFest Wochenende mit dem renommierten Rock A Rail Contest. Bekannt für progressive Rails und Features sorgt das überarbeitete Setup wie gewohnt für kreatives Riding der Extraklasse auf dem 37 m langen, 17 m breiten und über 10 m hohen Gerüst. Bei den Frauen lässt Henna Ikola (FIN) den anderen keine Chance. Sie nutzt so gut wie jedes Rail und landet schlussendlich einen unglaublichen Gap to Frontside Lipslide am A-Frame Gap. Paula Benito (SPA) überzeugt mit soliden Tricks mit sehr viel Style und nimmt den Blue Tomato Stairmaster Award für den besten Trick mit nach Hause. Die junge Österreicherin Selin Lakatha freut sich über den dritten Platz. Die Männer zeigen durch die Bank ein krasses Niveau und steigern sich von Trick zu Trick. Am Ende gibt es zwei Sieger: Pat Fava (USA) – „das war das verrückeste Finale, das ich jemals gefahren bin“ – und Leon Gütl (GER) – „so viele gute Fahrer, so eine gute Stimmung“ – teilen sich den ersten Platz. Auf dem dritten Platz vervollständigt das norwegische UFO Øyvind Kirkhus das Podium und freut sich zudem über den Go Pro Creative Award, den er sich mit einem wahnsinnigen Backflip to Boardslide am A-Frame Gap wahrlich verdient hat. Finals Women Finals Men Best Trick Blue Tomato Stairmaster: Paula Benito, SPAGo Pro Creative Award: Oyvind Kirkhus, NOR

Confirmed riders Rock A Rail Innsbruck

Riders Rock a rail Innsbruck

Riders Liste Rock A Rail Innsbruck 24.11.2023Vorplatz Tiroler Landestheater  Women Annika Morgan (Germany) Virginia Amengual (Spain) Selina « Nata » Sanchez ( Spain) Veroniqi Hansen (The Netherlands) Selin Lakatha (Austria) Hintertux Opening Winner Nathalie Millman (Austria) Anna Gasser (Austria) Paula Benoti (Spain) Maisie Hill (UK) Hrund Hanna Thor ( Iceland) Anne-Sophie Lechon ( Belgium) Lauren Derminio (USA) Henna Ikola (Finland) Tinka Droppovje (Slovakia) Sophia Schroll (Germany) Austri Men Pat Fava (USA) Sam Klein (USA) Benny Milam (USA) Dima Luchkin (Ukraine) Alex Klerud (Norway) Fabian Fraidl (Austria) Simon Pircher (Austria) Kaito Hamada (Japan) Colin Wilson (USA) Øyvind Kirkhus (Norway) // Hintertux Opening Winner Lorenz Vyslozil (Austria) Mees Oostdijk (The Netherlands) Max De Vries ( The Netherlands) Medhi Soltane ( France) Toshiki Yamane (Japan) Irie Jefferson (USA) Fritz Botondi (Hungary) Leon Gütl (Germany) Seb Picard (Canada) Senna Van Drunen ( The Netherlands) Austin Visintainer (USA) Oskar Fritzsche (Austria) Fridtjof “Fridge” Tischendorf (Norway) Juho Laine (Finland) Jake Simpson (UK) r Höhepunkt in Thun, der Rock A Rail Snowboard Contest 2023 Ein Höhepunkt war der internationale Rock a Rail Snowboard-Contest am Samstag. Der US-Profi Benny Milam holte sich den Sieg bei den Männern; bei den Frauen… mehr lesen Wild Cards für Rock A Rail Innsbruck Beim Sane! Metal Battle im Zuge des Hintertux Park Openings wurden die ersten Wildcards für den Rock A Rail Snowboard Contest in Innsbruck vergeben. Rock… mehr lesen Load More

ABOUT ROCK A RAIL IBK

Freitag, 24. November 2023 Der zweite Stopp der 2023 Rock A Rail Snowboard Tour führt die internationale Street-Snowboard Elite wieder in die Innsbrucker Innenstadt mit Blick auf die imposante Nordkette. Olympiasiegerin Anna Gasser (AUT) und Benny Milam (USA) hießen die Sieger der Innsbrucker Erstauflage 2022. Wer holt sich dieses Jahr den Sieg? Die 37 m lange, 17 m breite und 10,5 m hohe Rampe wartet mit progressiven Rail-Features auf, die alle Stücke spielen und für actionreiche Trick sorgen werden. Das Setup wird zum 10-jährigen Rock A Rail Jubiläum überarbeitet und hält einige neue Überraschungen bereit.